Gras - Die Flucht in den Rausch

Lucas ist 15 Jahre alt und ein Einzelkind. Der Vater arbeitet und hält sich weitgehend aus dem Leben von Lucas raus. Die Mutter arbeitet auch und sorgt sich sehr um Lucas, denn er entzieht sich immer mehr ihres Vertrauens und geht eigene Wege. Lucas hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Er hat neue Freunde gefunden und sie rauchen gemeinsam Gras. Lucas hat nun auch angefangen an Freunde und Bekannte das Gras zu verkaufen - er dealt. Bei einem Vorfall wird er festgenommen und die Polizei findet bei ihm 500 Gramm Gras. Er wird angeklagt. Als Auflage zum Prozess muss er zu einer Drogenberatung. Das Treffen wird zu einer Auseinandersetzung über Drogen und Lebenserfahrungen. Unerwartet erscheint die Mutter. Die Situation eskaliert.

Dauer Theaterstück: 65 minDauer Diskussion: 45-60 min

Das Projekt wird mit einem Drogenpräventionsworkshop kombiniert.

Zusätzliche Informationen