Dating Violence

Theaterstück: 50 min
Diskussionsrunde: 40 min
Workshop: 90 min

Ein Theaterstück über Gewalt, Mobbing und Grenzüberschreitungen
für Menschen ab 15 Jahren.

Lukas ist auf der Suche nach einem Kumpel und dabei lernt er Leon kennen. Leon ist abgedreht, er mobbt gerne, ist gewaltbereit und aggressiv. Lukas bewundert Leon. Er sieht ein Ideal in ihm. Ihr Alltag besteht darin zu saufen, zu kiffen und im Internet ihren perversen Gedanken nach zu gehen. Ihre Weltanschauung und ihr Leben findet im Netz statt. Sie chatten, veröffentlichen Clips und mobben Gleichaltrige. Als beide besoffen und bekifft sich ins Wochenende machen, lernen sie 2 Mädchen- Laura und Anni -kennen. Leon geht auf Laura los, bedrängt sie, fasst sie an und belästigt sie immer weiter. Dabei nutzt er seine körperliche Überlegenheit. Sie wehrt sich und kommt los. Das Ganze wird von Lukas mittels seines Handys aufgenommen und direkt bei Facebook und Youtube veröffentlicht . “Verkackt“ nennen sie den Clip. Lukas lernt Anni kennen und trotz gewissen Differenzen entsteht zwischen ihnen eine Beziehung . Die Situation eskaliert als Leon Anni im Rausch seiner perversen Vorstellungen missbraucht. Das Stück macht für Jugendliche in ihrer Sprache und Weltanschauung das Thema Mobbing , Grenzüberschreitungen und Gewalt begreiflich. Es zeigt Opfer und Täter und eröffnet eine Diskussion innerhalb der Schülerschaft.

Ablauf

  • Mobbing, Grenzüberschreitungen und Gewalt
  • Coole Geheimnisse-Uncoole Geheimnisse-Umgang +Handlung
  • Nähe – Distanz Spiel
  • Rollenspiele “Grenzen erkennen/ Grenzen setzen“
  • Hilfe holen in Problemsituationen
  • Gewalt früh erkennen und stoppen

Meinungen zum Projekt

  • Das Theaterstück hat wachgerüttelt. Es wichtig über diese Themen zu sprechen. Ich finde, dass es schon mit Beleidigungen gegenüber jemand anfängt. Hier wird die Grenze zum Mobbing überschritten. -Schüler
  • Mobbing kann nicht rückgängig gemacht werden. Jeder ist verantwortlich für das was er tut und wir als Gesellschaft sollten aufmerksam sein für das was um uns herum geschieht und eingreifen. -Projektleitung
  • Im Klassenverband gegen Mobbing vorgehen - Menschen werden aufgrund ihrer Herkunft oder Hautfarbe, aber auch wegen ihrer Kleidung oder ihres Verhaltens isoliert. Wir geben Schülern Möglichkeiten zur Konfliktlösung an die Hand. – Projektleitung

Ansprechpartner

Frau Berner
  • 030 394 22 23
  • theaterscheselong@arcor.de